Abrakadabstrakt

Abrakadabstrakt – Fotoausstellung bei Kopflos e.V.

Ein kleiner Ausschnitt aus einer banalen Szenerie kann wie eine abstrakte Komposition aussehen. Oder auch eine Großaufnahme von etwas Kleinem, das man sonst kaum beachtet. Manchmal ist die richtige Beleuchtung entscheidend, und bisweilen zaubern Polarisationsfi lter phantastische Farben hervor.
Die Ausstellung „spektive #03“ im Kopfl os-Atelier (www.kopfl os-ev.de) zeigt dies beispielhaft mit Bildern von Peter Hoffmann-Schoenborn und von Dieter Zawischa. Der Titel „Abrakadabstrakt“ weist darauf hin, dass kleine Manipulationen magische Wirkung entfalten können. Mal sind es Dinge, nach denen man nicht gezielt suchen kann, sondern die die man zufällig entdeckt, mal sind es mit Absicht herbeigeführte Erscheinungen an vertrauten oder auch weniger vertrauten Gegenständen.
Peter Hoffmann-Schoenborn hingegen geht menschengemachten verwischten und bedeutungslos gewordenen Spuren und Zeichen nach und kommt so zu seinen abstrakten Bildern, während Dieter Zawischa seine Motive, erstaunliche Formen und Farben, meist in der Natur findet.
Vernissage 25. Juli 2014, 18:00 Uhr,
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Sa, 26. und So. 27. Juli von 14:00 bis 19:07 Uhr
Ort: Kopflos-Atelier auf dem -Gelände in Hannover-Linden

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.