Premiere „Big Time“ – Tanzabend mit Ralf Jaroschinski und Andrew Waas

BIG Time

Freitag, 30. September 2011 , 20.00 Uhr im „upstairs“ Norddeutsche TanzWerkstatt

Es sind ja bekanntlich die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen. Und: Jeder einzelne Moment zählt – einmal gelebt, ist er unwiderruflich Geschichte. Dies sind keine neuen Erkenntnisse, aber Tanzimprovisation kann sie uns besonders deutlich und unmittelbar vor Augen führen. Unangestrengt, fast beiläufig kann sie die Grundfesten unseres Daseins erschüttern und im nächsten Moment, ganz wie im “richtigen” Leben, versöhnt sie uns schon wieder damit.

Ralf Jaroschinski und Andrew Wass lieben das Detail und die Situationskomik. Unprätentiös witzige Bewegungsdialoge sind die Folge. Und in den mitunter äußerst akrobatischen Hebungen wird deutlich, dass da keine Kleinigkeit daneben gehen darf. Von der Zerbrechlichkeit unserer Existenz erzählen sie nicht nur, sie wird vegetativ und direkt erfahrbar.

Die beiden finden, dass Kunst und Tanz bei aller Tiefgründigkeit und Intensität auch Spaß machen dürfen. Zudem meistern sie nicht nur die postmoderne Tanztechnik “contact improvisation”, sie sind vor allem an den Möglichkeiten ihres Bühnenausdrucks interessiert, praktizieren sie nicht nur zum Selbstzweck. Dies war auch bereits in ihrem letzten beiden abendfüllenden Programmen “Never Felt This Way Before” und “Sci-fi Poetry” der Fall. Und mit ihrer parodistischen Interpretation von “Flashdance… What a Feeling!” hatten sie beim “West Coast Contact Improvisation Festival” in San Francisco 2009 außerdem einen Smash Hit gelandet. – Ob ihnen wohl diesmal mitten in der Vorstellung der Witz abhanden kommt?

„upstairs“ Norddeutsche TanzWerkstatt
Gabriele Hägele
Nieschlagstr 10/11
30449 Hannover-Linden

Karten zum Preis von 12 EUR (ermässigt  10 EUR)

Tel.: 0511-443773
email: info@norddeutsche-tanzwerkstatt.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.