Rot-Grün will Überquerung am Küchengarten verbessern

Die Ratsfraktionen SPD und von Bündnis 90 / Die Grünen setzen sich in einem Antrag an die Stadtverwaltung dafür ein, die Situation für FußgängInnen im Bereich Küchengarten-Limmerstraße zu verbessern.

Thomas Hermann, baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover stellt fest: „Die Überquerung der Fössestraße vom Küchengarten zur Limmerstraße und umgekehrt wird dadurch erschwert, dass die Straße nur in zwei Abschnitten passiert werden kann.“ Michael Dette, Fachsprecher Bau der grünen Fraktion im Stadtrat Hannover: „Der Übergang wird so stark frequentiert, dass die Mittelinsel häufig nicht genug Platz bietet und Passanten deshalb mitunter auf der Fahrbahn warten müssen.“

Besonders FußgängerInnen mit Kinderwagen oder mit Gehhilfen sowie Fahrräder mit Anhänger fänden kaum Platz auf dem schmalen Streifen zwischen den Fahrbahnen.

Nach Ansicht beider Fraktionen ist die Überarbeitung der Wegebeziehung zwischen Limmerstraße und Küchengarten auch ein Mittel, um die Verkehrssicherheit in dem Bereich zu verbessern.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.