Schmutzwasser gehört nicht in den Gully

Wenn Schmutzwasser über den Gully direkt in ein Gewässer fließt, kommt es zu erheblichen Verschmutzungen. Dies kann gerade im Sommer unter anderem in der Leine beobachtet werden: Waschmittelreste schwimmen in kleinen Schaumbergen an der Wasseroberfläche und schädigen Flora und Fauna.

HauseigentümerInnen, die ihre Hausfassade reinigen lassen wollen, müssen sicherstellen, dass das stark verunreinigte Wasser nicht in einen Gully gelangen kann. Die Stadtentwässerung Hannover weist darauf hin, dass solche Arbeiten vorhervon der Stadtentwässerung genehmigt werden müssen.

Das Verbot, Schmutzwasser in Gullys zu entsorgen, trägt zur Verbesserung der Wasserqualität in der Region bei. Die Stadtentwässerung Hannover hält zu diesem Thema einen Flyer in verschiedenen Sprachen bereit, der auch im Internet unter www.Stadtentwässerung-Hannover.de – Broschüren – heruntergeladen werden kann.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.