Linden-Süd „abgehängt“? – Nachbarschaftstreffen Linden-Süd

Donnerstag, den 14. Juli 2011, 19 Uhr „Zum Stern", Weberstraße 28

Wir wollen Linden-Süd revitalisieren, damit es für die Bewohner lebenswert bleibt. Wir wollen eine Brücke bauen für die Menschen, die hier arbeiten. Die verkehrliche Situation in Linden-Süd ist maßgeblich von zwei stark befahrenen Straßen geprägt: Göttinger Straße und Ritter-Brünning-Straße. Darunter leidet die Wohn- und Lebensqualität. Andererseits sind die Mieten günstig. Wie kann hier eine Verbesserung erzielt werden, ohne das es Mieterhöhungen kommt?

Die Anbindung Linden-Süds mit Bus und Bahn ist im Grunde ganz gut. Mit den Linien 3 und 7 geht es schnell in die Innenstadt und mit den Buslinien 100 und 200 geht es schnell nach Linden-Mitte. Nur die Anbindung nach Linden-Nord ist bescheiden: erst mit der Linie 17 zum Goetheplatz und dann in die 10 Richtung Ahlem umsteigen – gibt es Möglichkeiten das zu verbessern?

Es diskutieren mit:

  • Stefan Müller, Regionsabgeordneter
  • Dirk Machentanz, Bezirksratskandidat aus Linden-Süd

V.i.S.P.: Dirk Machentanz, c/o Die Linke.Linden-Limmer, Handy: 0176/47030561

DIE UNKE.
Basisorganisation Linden-Limmer
Goseriede 8, 30159 Hannover
E-Mail: kontakt@die-linke-linden-limmer.de
Web: www.die-linke-linden.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.