Estrada do Cabo da Roca

Cabo da Roca

Estrada do Cabo da Roca
Estrada do Cabo da Roca

Von der N247 führt eine 3 Kilometer lange und gut ausgebaute Straße zum Ende der Welt. Das Cabo da Roca ist der westlichte Punkt vom europäischen Festland.

Der portugiesische Nationaldichter Luís de Camões beschrieb das Cabo da Roca mit den Worten: Hier… Wo die Erde endet und das Meer beginnt. (Aqui… onde a terra se acaba e o mar começa).

Und genau so fühlt man sich hier auf den 140 Meter hohen Klippen auch. Außer der schönen Landschaft gibt es am Kap nicht viel zusehen. Der Leuchtturm aus dem Jahre 1772 ein Seefunksender und das Fremdenverkehrsbüro sind die einzigen Bauwerke hier. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein kleiner Abstecher.

Nach dem Besuch des Cabo da Roca zieht es einen unwillkürlich ans Wasser. Zurück auf der N247 geht es in Richtung Almoçageme. Kurz hinter dem Ort ist bereits die Praia Grande ausgeschildert. Zirka 5 Minuten fährt man vom Abzweig bis an den Strand. Direkt oberhalb des großen Hotelkomplexes lädt ein kleines Lokal mit wunderbarer Aussicht zum Verweilen ein.

Von der Praia Grand geht es weiter die Küste entlang durch Praia das Macas mit dem Endpunkt der Straßenbahn nach Sintra bis zum kleinen Ort Azenhas do Mar. Dort führt die Straße wieder landeinwärts über Fontanelas zurück Richtung Sintra oder zur N247.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.