Urnenwahl

Austellungseröffnung “Urnenwahl”

Mitten im Frühling werden in der eine Woche lang 20 künstlerische Positionen zur Urne in Verbindung mit Musik, Prosa und Lyrik gezeigt. Friedrich Cordes Bestattungen hat 20 Künstler und kreative Köpfe dazu eingeladen, eine Urne für die Ausstellung „Urnenwahl“ zu kreieren, um Möglichkeiten für eine Gestaltung der Bestattungskultur jenseits von Markterfordernissen, tradierten ästhetischen Vorstellungen sowie vorgefertigten Massenerzeugnissen aufzuzeigen.

Urnenwahl

Abschied nehmen ist ein wichtiger Bestandteil der Trauerbewältigung und eine Bestattung somit mehr als ein zweckgebundenes Ritual. Die unterschiedlichen Ausformungen des Abschieds können den individuellen Bedürfnissen aller Beteiligten angepasst werden, sofern Bereitschaft und Gelegenheit dazu besteht, sich mit verschiedenen Bereichen einer Bestattung auseinanderzusetzen. Mit „Urnenwahl“ wird eine Art von Forum geschaffen, welches die Themenkomplexe von Tod und Trauer sowie deren Bewältigung in einen interaktiven Rahmen setzt und den Konsum von Bestattungsprodukten abseits ihrer unabwendbaren Notwendigkeit näher beleuchtet, um sich mit der erforderlichen Aufgeschlossenheit dem mitunter sehr emotionalen Thema nähern zu können. Die Social-Media-Auftritte von „Urnenwahl“ bilden diesen interaktiven Rahmen und fungieren dabei gleichermaßen als Katalysator. Das Augenmerk liegt auf der Ausstellung, womit der Schwerpunkt weg vom Konsum des Bestattungsproduktes hin zu dessen ästhetischer Existenz sowie philosophischer Wirkung verlagert werden soll. Jede Urne in der Ausstellung ist ein Unikat, individuell angefertigt und genau so einzigartig wie der Mensch, der in diesem Gefäß seine letzte Ruhe finden wird.

“Urnenwahl“ – 20 Künstlerpositionen zur Urne
10.05.14 – 18.05.14
GALERIA LUNAR, Kötnerholzweg 51, 30451 Hannover
www.galeria-lunar.de

Programm:
Eröffnung: Samstag, 10.05.2014, 20 Uhr
Midissage: Mittwoch, 14.05.14, 21 Uhr, mit EX+ (Bluespunk), Eintritt: 6,-€
Finissage: Sonntag18.05.14, 20 Uhr plus Lesung „Familiengrab“, mit Henning Chadde (Kurzprosa) und Stefan Heuer (Lyrik), Eintritt: 6 €

Öffnungszeiten: taglich von 14 Uhr bis 18 Uhr


Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.