RESPEKT! - Kein Platz für Rassismus

RESPEKT! – Kein Platz für Rassismus

RESPEKT! - Kein Platz für Rassismus
RESPEKT! – Kein Platz für Rassismus

-Nationalspielerin Sandra Minnert bei der SG 74

Die SG 74 unterstützt die Ziele der Initiative »Respekt! Kein Platz für Rassismus« und zeigt dies nun auch offen. Ungefähr 300 Jugendliche aus den Fußball- und Tennisabteilungen wurden mit Sweatshirts mit den Aufdruck „Respekt!“ sowie den Emblemen der IG Metall und der SG 74 ausgestattet. 50 %. der Kosten trägt die Aktion Respekt!.

Die Initiative »Respekt! Kein Platz für Rassismus« hat das Ziel, jedwede Benachteiligung – etwa aufgrund ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, wegen einer Behinderung, Alter oder sexueller Orientierung – zu verhindern. Die größte Einzelgewerkschaft in Deutschland, die IG Metall, engagiert sich seit März 2011 gemeinsam mit der »Respekt!« Initiative für ein faires, soziales Miteinander in den Betrieben.

Bericht von h1 – Fernsehen für Hannover

Kamera: Etienne Wagner
Redaktion: Erik Fischer

Eine sympathische Repräsentantin der Aktion „Respekt! – Kein Platz für Rassismus“ ist die ehemalige Fußball-Nationalspielerin Sandra Minnert (147 Länderspiele, zweimal Fußball-Weltmeisterin). Zusammen mit Ulrike Obermayr vonder IG-Metall stellte sie am 29. April „Respekt!“ vor. Auf der Anlage der SG 74 überreichte sie die Sweatshirts vielen Kindern und Jugendlichen, ein buntes Spektakel voller Leben an einem sonnigen Nachmittag. Bunt statt braun.

SG 74 – Aktiv seit 140 Jahren
www.sg74.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.