strebt vorwärts – es geht voran

Abschluss eines siebten (Aktions-)Tages - 17.06.2011

Abschluss eines siebten
(Aktions-)Tages – 17.06.2011

Das Wandbild-Projekt in der Velberstraße geht in die Endphase.

Nach sieben Arbeitstagen des Künstlerkollektivs "strebt vorwärts" sieht das Werk schon sehr beeindruckend aus. Bereits am nächsten Sonntag sollen die Arbeiten so weit abgeschlossen sein das im Anschluß das Gerüst abgebaut werden kann. Die Einweihung wird dann am Freitag, 1. Juli mit einer kleinen Feierstunde begangen.

Die Hommage an die Arbeit von Kurt Schwitters entstand in Anlehnung an das 1919 entstandene Werk "Das Undbild". Dazu wurden Teile aus dem Schwitters Zitat "Das Leben ist eine herrliche Erfindung" in das Kunstwerk integriert.

In Paris musste ich oft an Doesburgs Ausspruch denken: »Das Leben ist eine herrliche Erfindung.« Das ist es auch.Man sollte sich ein Patent darauf geben lassen! Fragtsich nur: »Wer hat Anspruch darauf, die Rente darauf zu empfangen?« Jedenfalls beabsichtige ich, in Deutschland beim Patentamt diese Erfindung einzureichen. Da sie bislang nicht patentiert ist, müsste man mir wohl das Patent geben. Es ist auch immer wieder neu, das Leben, und Neuheit ist ein sehr wesentlicher Bestandteil des Patents. Nur muss es noch einem Bedürfnis genügen, um patentfähig zu sein. Das tut es auch in hohem Masse, denn wäre das Leben nicht vorhanden, so wäre ganz Paris zwecklos. Was meinen Sie dazu, bitte? (Kurt Schwitters, 1927)

Dank der zahlreichen Sponsoren in und um den Stadtteil ist auch die Finanzierung inzwischen auf einem guten Weg. Wer sich noch einbringen möchte kann sich an info@linden-entdecken.de (Tel. Tel. 0178 / 3302600) oder direkt an die Künstler unter strebtvorwaerts@gmx.de wenden.

Für kleinere Spenden ist vor Ort auch eine Spendendose vorhanden ;-).

Sponsoren:
Cafe Kalah, Humboldt Apotheke, Antiquariat Wilder, Sonar Plexus Hörbar, Leinau Apotheke, High Five Skateshop, Buck's Backparadies, Frau Schröder Second Hand, Spieltrieb, Hilcura, Leinau Kiosk, Hab & Gut, limetrees, Der kleine Tauchladen, Music Corner, Debakel, Förderverein Albert-Schweitzer-Schule, Linden-Limmer, Bum Bier, Dachdecker Hoppert, Kairies Gerüstbau, Calenberger RADKultur, Pfannkuchenhaus, Hagebaumarkt Salzhemmendorf, VHG Regionaldirektion Hameln, e.V., Linden Love, E.M.E. Studios, VGH Agentur Martin Hensel, Lindenspiegel und www.linden-entdecken.de

Vielen Dank auch an die HAZ die heute auf der Titelseite über "Eine Wand voll Schwitters" berichtete.

Aktuelle Bilder von den Arbeiten gibt es auf der Webseite der Künstler unter http://strebtvorwaerts.tumblr.com/.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.