Modernisierung der drei warmen Brüder vor dem Endspurt

Michael G. Feist begutachtet den für das HKW Linden gefertigten Turbinenläufer anlässlich einer Werksbesichtigung bei Siemens in Görlitz

Michael G. Feist bei einer
Besichtigung im Siemenswerk Görlitz

DieModernisierung des Heizkraftwerks Linden kommt in die Zielgerade. Nach rund 28 Monaten Bauzeit ist nun die neue Dampfturbine im Maschinenhaus angeliefert worden. Die neue Dampfturbine kommt aus dem Siemens-Werk in Görlitz und ist die in ihren Abmessungen größte je in Görlitz hergestellte Maschine.

Mit der Installation der neuen Dampfturbine wird der letzte Bauabschnitt beendet. Die Inbetriebsetzung des Kessels mit der kompletten Gas- und Dampfturbinen-Anlage erfolgt ab Herbst 2011. Zur Heizperiode 2011/2012 soll das komplett modernisierte Kraftwerk, dann mit zwei Gasturbinen erheblich leistungsstärker, wieder ans Netz gehen.

www.enercity.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.