DIE LINKE Linden-Limmer hat den Wahlkampf eröffnet!

die-linke-logoBereits jetzt unterstützen mehr als 160 Mitglieder und Sympathisanten die Kandidatinnen und Kandidaten der Linken in Linden-Limmer zur Kommunalwahl 2011.
„Mit solch einer positiven Resonanz haben wir angesichts der derzeitigenDarstellung unserer Partei in der Öffentlichkeit gar nicht gerechnet“, erklärte Parteichef Oliver Klauke.

„Es muss sich bereits jetzt in Linden-Limmer herumgesprochen haben, dass wir hier als Linke nicht zerstritten sind – im Gegenteil! Mit unseren Aktionen gegen den Castor-Transport, für den Erhalt der Stadtteilbücherei , gegen die Hochbahnsteige in der Limmerstraße und füreinen Abholzstopp im Calenberger Loch sowie gegen Privatisierungen bei AHA haben wir einen starken Rückhalt“, so Jürgen Niemann, Mitglied der Linken.

Luk List und Sara Dejam-Tabah (Spitzenkandidaten der Linken für den Rat der Stadt Hannover aus Linden) stellten fest, das gerade MitbürgerInnen mit Migrationshintergrund für die Politik der Linken aufgeschlossen sind. „Gerade diese Bevölkerungsgruppe traut uns am meisten zu, hinsichtlich der Wahrung von Bildungschancen und im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit ,Hartz IV und der Zurücknahme der Rente mit 67“, so Luk List.

Der Regionsabgeordnete und erneute Kandidat der Linken für das Regionsparlament Stefan Müller betonte, dass die Linke konsequent gegen jegliche Privatisierungspläne bei AHA vorgehen wird. „Es kann nicht sein, dass Stadt und Region öffentliches Eigentum auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger privatisieren.“ erklärte der Regionsabgeordnete.

www.die-linke-linden-limmer.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.