Schleusenübernahme: Die Parzellen sind abgesteckt

Schleusenskeptiker

Schleusenskeptiker

War es nun ein Aprilscherz oder nicht? Fakt ist halb Limmer war auf den Beinen und hat sich einen Teil der Schleuse gesichert. Vom Kulturtreff Kastanienhof bis zur Transition Town Initiative waren am Freitag viele gekommen um sich Ihre Parzelle an der Schleuse zu sichern. Die Aktion sollte den Widerstand gegen die Pläne von Bund und Stadt, den Kanal mit Schleuse so auszubauen, dass dort 135 Meter lange Großschiffe fahren können. Ralf Schöning von der Initiative „Limmer für immer“ betonte das diese Pläne sehr unsinnig sind, da hier doch jetzt schon kaum Schiffe verkehren. Promt kam  eines der wenigen Schiffe den Hafenkanal entlang. VIele Besucher waren natürlich davon überzeugt das diese Fahrt extra zum Fest angesetzt wurde. Mit der Aktion haben die beteiligten Initiativen jedenfalls gezeigt wie man den Uferbereich besser nutzen könnte.

Sollte es also wirklich dazu kommen das der Bund die Wasserwege privatisiert wird es an Kaufinteressenten wohl nicht mangeln.

Mehr Impressionen in der Bildergalerie

Alle Infos zum Thema Limmer Schleuse gibt es unter www.schleusenskeptiker.de.

Bericht in der HAZ: www.haz.de/Hannover/Buergerinitiativen-beleben-das-umstrittene-Kanalufer-in-Limmer

Bericht im NDR: www.ndr.de/mediathek8041

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.