Lindenspiegel März 2011 erschienen

lindenspiegel03-2011 – eine Institution feiert Geburtstag und Linden feiert mit:
Optimistischer Ausblick auf die nächsten 20 Jahre

Kunstausstellungen, Partys, Ateliers, Livekonzerte, zwei Cafés, ein Biergarten und 25 Vereine. Das alles ist Faust – und noch viel mehr. Das Kulturzentrum bietet vielen Veranstaltungen, Initiativen, Menschen und Vereinen eine Heimstatt. Und ist in Linden schon lange eine Institution. In diesem Jahr feiert Faust sein 20-jähriges Bestehen. Zu den´Gratulanten werden auch Oberbürgermeister Stephan Weil und Niedersachsens Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Johanna Wanka zählen. Beide sind am 2. März zu einem offiziellen, nicht öffentlichen Empfang im Lindener Kulturzentrum zu Gast. Am Sonnabend, 12. März feiert Faust dann ganz groß: ab 19 Uhr können alle Hallen und das Freigelände besichtigt werden. Gezeigt wird alles, was das Kulturzentrum zu bieten hat.

„25 Vereine aus verschiedensten Bereichen haben ihren Standort bei Faust“, berichtet Veranstaltungsleiter Hans-Michael Krüger. Eine bunte Mischung: Der in Elterniniative betriebene „Kinderladen“ für Ganztagsbetreuung gehört ebenso dazu wie eine Frauenwerkstatt. In den danebenliegenden Räumen schweißen Kreative fantasievolle Skulpturen aus Stahlschrott. Weitere ansässige Vereine sind u.a. der türkische Verein Günes,´der Wissenschaftsladen für Umweltberatung und der interkulturelle Verein Kargah, der sich in der Migrations- und Flüchtlingsarbeit einsetzt. Mit 30.000 Büchern ist auch die wohl größte iranische Bibliothek Niedersachsens ein Kargah-Projekt. Den besten Blick über Linden haben die Künstler, die hoch oben in der Zinsser-Halle in den lichtdurchfluteten Ateliers arbeiten.

… weiterlesen in der aktuellen Ausgabe des Lindenspiegel

Die weiteren Themen:

  • Großer Umzug: Lindener Kids feiern Fasching
  • Losgelegt: Nähprojekt des Social-Centers
  • Skulpturen für Linden: Supper legt Buch vor
  • Rot-Grün verschärft Schulsituation in Linden
  • Lindener Bürgerinitiative bekommt Post aus England
  • Dennis Track zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt 

http://www.youtube.com/watch?v=wR_ySMcL0f8


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.