Live Bei Chéz Heinz: De Fofftig Penns & Testsieger

DE FOFFTIG PENNS kommen aus dem gefährlichsten beschaulichen Dorf der Welt: Bremen-Nord. Riemelmeester Malde, Plietsche Torbän und Kommodige Jaykopp leben heute in Berlin und Hamburg. Sie sind die erste und wohl auf längere Sicht einzige konsequent auf Platt rappende Elektro-Hip-Hop-Band. Bekannt durch Platz 7 bei Stefan Raabs Bundesvision Songcontest, ist die Band im Frühjahr 2014 mit ihrem Debüt Album zum ersten Mal auf großer Deutschlandtour.

Montag, 14. April 2014 – 20:00 Uhr – Bei Chéz heinz, Liepmannstraße 7b

Da „plattdeutscher Elektro-Hip-Hop“ ein viel zu langer und „Hip Hop“ der völlig falsche Begriff ist, haben die Butenbremer eigens die Genrebezeichnung „Dialektro“ erfunden. Nach unzähligen Live-Auftritten in Clubkellern, Aulen, Stadthallen, Fernsehstudios, Radiosendungen und auf Festivals (an der Küste, in Berlin, Thüringen, Japan und den Niederlanden) werden DE FOFFTIG PENNS in manchen Kreisen als Plattdeutschretter gehandelt. 2012 bekommen sie für ihre Verdienste um die plattdeutsche Sprache sogar den Heinrich Schmidt- BarrienPreis. Das offizielle Statement der Band zu diesem Thema: „Sprache retten, krasser Rapper sein, dies das.

Hauptsache wir kommen mit dem Quatsch ins Fernsehen.“Die drei kennen sich seit über 15 Jahren. Aber das ist ja alles auch gar nicht so wichtig. Die drei Bremen-Norder gründen die Band 2003 und machen nach einer viel umjubelten 50 Cent Coverversion (die wegen Copyrights-Verletzungen nur sehr kurz viel umjubelt war) erstmal für mehrere Jahre: nichts. Nach dem ersten Live-Konzert im Jahr 2009 wird aus dem Spaßprojekt bitterer Ernst. Fortan verdingen sich DE FOFFTIG PENNS im Vorprogramm von Bands wie Testsieger, Der Tante Renate, Egotronic oder Schluck den Druck.

TESTSIEGER: Zwei die mit sportlichem Ehrgeiz ihre Instrumente verhauen. Lieder mit deutschen Texten die sich umschauen. Beats und Bässe die alle Körperteile in Bewegung versetzen. Mit mehr als 300 Konzerten in Deutschland, Österreicht und der Schweiz sind Testsieger seit 10 Jahren unterwegs. Für die neue Platte auf UAE! hat neben dem alten Weggefährten Roland Wiegner von der Tonmeisterei Oldenburg dieses Mal vor allem Norman Kolodzjei (Der Tante Renate, Bratze) fleißig an den Produktionsreglern gedreht. Der schaffte es durch seine Impulse die Liveenergie der Band auf die Aufnahmen zu übertragen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.