Bürgerinitiative gratuliert Beschäftigten zu 50 Jahren hervorragender Arbeit

Gabriele Kressemeier und Matthias Wietzer

Gabriele Kressemeier und
Matthias Wietzer

Bürgerinitiative gratuliert Beschäftigten mit Schokoladentorte und 50 Luftballons
Oberbürgermeister Weil und Bezirksbürgermeisterin Knoke ignorieren Büchereijubiläum

Da staunten die Beschäftigten der Limmerstraße und waren freudig überrascht: Mitglieder der Bürgerinitiative, unter ihnen die ehemalige Leiterin der Einrichtung, Doris Schollmann, gratulierten zum 50-jährigen Bibliotheksjubiläum mit einer selbstgebackenen Schokoladensahnetorte und 50 bunten Luftballons. Sie bedankten sich bei der Leiterin der im Freizeitheim, Gabriele Kessemeier, für die seit Jahrzehnten geleitete hervorragende Arbeit der Beschäftigten und überreichten neben dem essbaren und dem bunten Geschenk eine vierseitige Festschrift mit dem Titel "50 Jahre Stadtbibliothek Limmerstraße im ".

Matthias Wietzer: "Ich finde es großartig, dass sich so viele Menschen für unsere Bücherei engagieren. Über 25.000 fordern den Erhalt dieser für Linden, Limmer und Ahlem so wichtigen Einrichtung. Die Solidarität reicht vom Wendland bis Stuttgart und darüber hinaus bis nach Neuseeland und Rio de Janeiro."

In dem kurz darauf mit Polizeipräsenz (Wieso eigentlich???) stattfindenden "Festakt 50 Jahre Freizeitheim Linden" wurde das 50-jährige Bestehen der Stadtbibliothek Limmerstraße weder von Oberbürgermeister Weil, noch von Bezirksbürgermeisterin Knoke angesprochen und gewürdigt.

Für den Erhalt des Freizeitheimes und der Bücherei

Für den Erhalt des Freizeitheimes
und der Bücherei

Mit Luftballons und Sahnetorte zum Jubiläum

Mit Luftballons und
Sahnetorte zum Jubiläum

 

Doris Schollmann: "Ich finde es traurig und beschämend, dass die 50-jährige erfolgreiche Büchereiarbeit nicht mit einer Silbe erwähnt wurde. Gegenüber den Beschäftigten hätte ich ein dickes "Dankeschön" erwartet. Selbst wenn die SPD-Führung in Rat und die Bibliothek schließen will – was ich unverantwortlich finde – ,so wäre zumindest eine Würdigung der jahrzehntelangen Leistungen der Beschäftigten angemessen und notwendig gewesen."

Die Bürgerinitiative ruft die Bevölkerung aus Linden, Limmer und Ahlem auf, am Montag, dem 7.2., zur Feier des Jubiläums in die Stadtbibliothek Limmerstraße zu kommen und die Verbundenheit mit unserer Bücherei zum Ausdruck zu bringen.

Das nächste Treffen der Bürgerinitiative findet am Dienstag, dem 8.2., um 19 Uhr im Freizeitheim Linden statt. Alle, die sich für den Erhalt unserer Bibliothek engagieren möchten, sind herzlich willkommen.

Bürgerinitiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße
c/o Matthias Wietzer
Tel.: 0511/4582694
Limmerstraße 31
30451 Hannover

Doris Schollmann
Tel.: 0511/496649
Davenstedter Str.199A
30455 Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.