Betrunkenem Autofahrer fehlt die Erinnerung

Polizisten haben am vergangenen Sonntag gegen 09:10 Uhr am Schwarzen Bär (Linden) nach einem Hinweis eines Verkehrsteilnehmers einen 41-jährigen, stark alkoholisierten, Fordfahrer angehalten. An dem PKW sind frische Unfallspuren festgestellt worden. Die sucht nunpotentielle Geschädigte.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann mit seinem grauen Focus auf der Blumenauer Straße in Richtung Schwarzer Bär unterwegs gewesen. Ein nachfolgender Taxifahrer bemerkte die unsichere Fahrweise und verständigte die Polizei. Die alarmierten Beamten hielten den Fordfahrer kurz darauf an der Straße Schwarzer Bär an und kontrollierten ihn. Dabei stellten sie fest, dass der 41-Jährige offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand und zudem keinen Führerschein hatte. Ein Atemalkoholtest ergab 2,59 Promille, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der graue Ford Focus hatte frische Beschädigungen, die durch einen oder mehrere Unfälle entstanden sein dürften. An dem Wagen befanden sich zudem Schlamm- und Grasanhaftungen. Die Fahrerseite war an verschiedenen Stellen in gesamter Länge verbeult.Der 41-Jährige hatte nach eigenen Angaben einen "Filmriss" und kann sich lediglich daran erinnern, am Sonntagmorgen von Gehrden nach Hannover gefahren zu sein. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Zeugen oder Geschädigte, die zu einem möglichen Unfallgeschehen Angaben machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-2930 in Verbindung.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.