DGB-Vorsitzender Sommer für den Erhalt der Stadtbibliothek Limmerstraße

Die Bürgerbewegung für den Erhalt der Limmerstraße erhält weitere prominente Unterstützung. So erklärte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Michael Sommer, seine Solidarität mit dem Anliegen der Bürgerinitaitive und bekundete, dass er keinerlei Verständnis für Büchereischließungen habe.

Michael Sommer, der Repräsentant von 8 DGB-Einzelgewerkschaften zu denen insgesamt 6,2 Millionen Mitglieder gehören, der zugleich Präsident des Internationalen Gewerkschaftsbundes und SPD-Mitglied ist, unterzeichnete den Aufruf der hannoverschen Bürgerinitiative, in dem es heißt: "Ich bin für den Erhalt der Stadtbibliothek Limmerstraße und fordere den Stadtrat auf, die beschlossene Schließung zurückzunehmen."

Gemeinsam mit Michael Sommer haben bereits in der Vergangenheit 25.000 Bürgerinnen und Bürger, unter ihnen zahlreiche Prominente aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport, das Anliegen der Bürgerinitiative durch ihre Unterschrift unterstützt.

Matthias Wietzer (BI): "Wir freuen uns über die Unterschrift von Michael Sommer. Bundespräsident Wulff, der DGB-Bundesvorsitzende, Udo Lindenberg und viele andere sprechen sich für das Weiterbestehen unserer Bücherei aus. Jetzt fehlt nur noch die Zustimmung von SPD und Grünen im hannoverschen Rathaus – dann ist die Bibliothek, die so wichtig für Linden, Limmer und Ahlem ist, gerettet."

Bürgerinitiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße

c/o Matthias Wietzer
Limmerstr.31
30451 Hannover
Tel.: 0511/4582694

Doris Schollmann
Davenstedter Str.199A
30455 Hannover
Tel.: 0511/496649

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.