Überfall auf 63-Jährige in Linden-Nord

Zwei unbekannte Männer haben gestern Abend gegen 19:00 Uhr eine 63 Jahre alte Frau an der Röttgerstraße (Linden-Nord) überfallen und sind mit der Handtasche des Opfers geflüchtet. Die sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Opfer zu Fuß an der Röttgerstraße unterwegs gewesen und befand sich auf einer Zuwegung zu einem zurückliegenden Mehrfamilienhauses, als plötzlich eine männliche Stimme die Frau zum Anhalten aufforderte. Zeitgleich fasste ihr eine Person von hinten mit beiden Händen an die Schulter und verlangte ihre Geldbörse. Als sich die 63-Jährige umdrehte, sah sie sich zwei Männern gegenüber. Nachdem sie den Tätern erklärt hatte, dass sie nicht über viel Bargeld verfüge, zerrte einer der Räuber mehrfach an ihrer über dieSchulter gehängte Handtasche. Nachdem der Trageriemen schließlich gerissen war, flüchteten die Unbekannten mit der Tasche über die Wilhelm-Bluhm-Straße in Richtung Leineufer. In unmittelbarer Nähe des Überfalls fanden alarmierte Polizisten den Wohnungsschlüssel und das Portmonee des Opfers – beides hatte sich zuvor in der Handtasche befunden und war offenbar bei dem Gerangel zu Boden gefallen -. Der Haupttäter – er hatte der Frau die Tasche weggerissen – ist etwa 20 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß und schlank. Er trug ein schwarzes Oberteil mit aufgesetzter Kapuze. Seinen Komplizen konnte die Frau nichtbeschreiben, beide sollen jedoch in akzentfreiem Deutsch gesprochen haben. Zeugen, die Hinweise zum Fall oder den flüchtigen Tätern geben können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.