Im Medienhaus drehte sich alles rund um den Schwarzen Bär

Nach der Pause trug Frau Dreyfuß eindrucksvoll ihre Familiengeschichte vor. Daran schloß sich ein Zeitzeugengespräch mit Horst Bohne und Matthias Wenzel an. Sie berichteten aus zwei verschiedenen Generationen ihre Erlebnisse rund um den Schwarzen Bären.

Frau Dreyfuß und Herr Jürging (Bild: Markus Golletz)
Gesprächsrunde mit Frau Dreyfuß
Manfred Wassmann begrüßt Horst Bohne (Bild: Markus Golletz)
Zeitzeuge: Horst Bohne (Bild: Markus Golletz)
Zeitzeuge: Matthias Wenzel (Bild: Markus Golletz)
Manfred Wassmann und Matthias Wenzel (Bild: Markus Golletz)
Zeitzeugengespräch (Bild: Markus Golletz)
Versteigerung zugunsten der LindenLimmerStiftung

Zum guten Schluß wurde dann noch ein Bild vom ehemaligen Jugendstilhaus am Schwarzen Bären zu Gunsten der LindenLimmerStiftung versteigert. Meistbietender war der Hausherr Ecki Kähne, damit bleibt das Bild sozusagen Zuhause am Schwarzen Bären. Außerdem wurden unter den fleißigen Helfer, die viele Bilder und Geschichten zum Thema beigesteuert hatten, noch 10 Einkaufsgutscheine über 50,- Euro für die Geschäfte am Schwarzen Bär verlost.

Bereits vor der Veranstaltung im Medienhaus besuchte Frau Dreyfuß das HausSchwarzer Bär 6 in der Ihr Vater seine Kinderarztpraxis hatte.

Frau Dreyfuß zu Besuch im Haus Schwarzer Bär 6 (Bild: Markus Golletz)
Frau Dreyfuß zu Besuch im Haus Schwarzer Bär 6 (Bild: Markus Golletz)
Frau Dreyfuß zu Besuch im Haus Schwarzer Bär 6 (Bild: Markus Golletz)

Die Initiative: www.lebensraum-linden.de

Der Gastgeber: www.medienhaus-hannover.de

Bilder: www.markusgolletz.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.