News: „Hochwasserschutz Hannover“

Nachdem sich die Stadt Hannover bewußt geworden ist, daß die Bevölkerung in Hannover nicht schläft und sich über den Hochwasserschutz selbst informiert, fangen sie nun an sich auszureden und den Menschen ohne Fakten nur Angst zu machen. Broschüre: "Hochwasserschutz Hannover" ist nur ein Propagandamittel der Stadt, um die Menschen von falschen Tatsachen zu überzeugen.

Fakt ist, daß sie sich nicht um realen Hochwasserschutz kümmern. Weder antworten sie auf Fragen bezüglich wann mit dem Bau begonnen werden soll, noch geben sie andere Informationen über das Hochwasserschutz Projekt herrau.

Auch die anfrage der Bürgerinitiative, eine schon in anderen Regionen umgesetzte Lösung zu präsentieren, haben sie zunächst abgelehnt. Erst als Ihnen bewußt wurde, daß auch Regressforderungen der Gemeinden, in welche die Ihme fließt, auf sie zukommen werden, waren sie einverstanden, einem Wasserbau Proffesor zehn Minuten präsentation zu gönnen.

Wer wissen möchte, was noch alles Falsch läuft bei der Stadt Hannover, kann das am folgenden Termin erfahren:

26.10.2010/ 19:00 Uhr / Veranstaltung der Stadt Hannover / Üstra-Remise / Goethestraße 19 / Der Eintritt ist frei / Öffentlichkeit ist erwünscht

http://calenberger-loch.2.ag/

Ferhat Ataman von der Bürgerinitiative gegen das Calenberger Loch


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.