Treffpunkt Bibliothek: Deutschlandweite Aktionswoche „Information hat viele Gesichter“

Aber die Hannover bleibt nicht nur in ihren Räumen, sondern startet die Bibliothekswoche auf der infa. Am 23. und 24. Oktober sind das Lesenetzwerk Hannover und die Hannover im Lesezelt auf der infa vertreten.

Auf dem infalino Kinderfest am 23. und 24. Oktober kommen lesebegeisterte Kinder auf ihre Kosten, denn die Stadtbibliothek Hannover und das Lesenetzwerk Hannover bieten ein buntesProgramm rund um Bücherabenteuer an: Neben Buchpräsentationen und zweisprachigem Bilderbuchkino können die kleinen BesucherInnen beim Bibliotheksmemory rätseln, sich am großen Fühlkasten zum Thema Vampire gruseln und ihre ganz persönlichen Buttons gestalten und als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Das literarische Kinderquartett der Buchhandlung Sternschnuppe stellt seine Buchfavoriten vor. Passend zur Herbstzeit werden unter dem Motto "Wimmlingen leuchtet" Laternen gebastelt. Am Sonntag (24. Oktober) werden Jugendliche, die sich erfolgreich am Projekt Lesementoring beteiligt haben, ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen: Sie haben für ihren Einsatz, jüngeren GrundschülerInnen beim Lesenlernen zu helfen, einen Kompetenznachweis Kultur erhalten. Auf der infalino werden sie kleinenKindern Lesespiele anbieten.

"Ich liebe es, mit einem schönen Buch die Zeit zu vergessen", sagt Linn Reusse, Darstellerin "Die rote Zora" und eine der prominenten Unterstützer der Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek".
Aberes geht eben nicht nur um das Lesen, sondern auch um Informations- und Medienkompetenz. Informationen stehen heute allen unbegrenzt zur Verfügung und die Menschen brauchen neue Kenntnisse und Fähigkeiten, diese zu nutzen. Dazu gehören Auswahl, Einordnung und Bewertung dieser Informationsflut – genau diese Arbeit leisten Bibliotheken. Sie schulen Kinder, um sie auf die Anforderungen einer digitalen Gesellschaft vorzubereiten. Aber auch bei den Erwachsenen und Groß gibt es ein großes Interesse für die neuen Medien. Bibliotheken bündeln die Angebotezum Lebenslangen Lernen und zur Weiterbildung – ohne Bibliotheken keineBildung.

Mit der Kampagne "Information hat viele Gesichter" gehen die Bibliotheken unter dem Dach des Deutschen Bibliotheksverbandes bereits zum dritten Mal gemeinsam und deutschlandweit an die Öffentlichkeit. Nähere Informationen finden Sie unter: www.treffpunkt-bibliothek.de/home/

Die Woche ist Auftakt für weitere jährliche Bibliothekskampagnen und soll mithelfen, die innovativen Leistungen und kreativen Angebote der Bibliotheken im Bewusstsein der Öffentlichkeit zuverankern.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.