Pia Fiedler kandidiert für DIE LINKE in Linden

die-linke-logoPia Fiedler kandidiert in Linden für den Rat der Landeshauptstadt Hannover bei den Kommunalwahlen 2011

Die 46-jährige Pia Fiedler wird nach eigenen Angaben für Platz 1 im Stadtbezirk Linden-Limmer für den Rat der Landeshauptstadt kandidieren. „Mit der Spitzenkandidatur einer Frau würde die Linke in Linden-Limmer ein Zeichen setzen“, so Pia Fiedler und weiter, „damit würde sich auch der bisherige Politikstil der Linken ändern.“

„Angesichts weiter drohender Sparmaßnahmen stehen die sozialen Fragenim Mittelpunkt. Es gilt die Schließung der Stadtteilbücherei im FZH-Linden zu verhindern, den Hochwasserschutz der LHH auf solide Beine zu stellen und ein neues öffentliches Nahverkehrskonzept – Stichwort Niederflurbahnen zu entwickeln. Bereits jetzt treibt die Linke die rotgrüne Mehrheit in Stadt und Region vor sich her, die Linke regiert bereits mit“, erklärte Pia Fiedler.

„Im bevorstehenden Kommunalwahlkampf werde es darum gehen, eine neuean den Interessen der Menschen orientierte Politik durchzusetzen. Hauptziel dabei muß es angesichts des dramatischen Zustandes der Kommunalfinanzen sein, die bestehende soziale und kulturelle Infrastruktur zu erhalten. Es gilt außerdem dafür zu sorgen, dass durch eine Veränderung der Politik der Länder und des Bundes die Kommunen endlich wieder mit ausreichenden finanziellen Mittel ausgestattet werden, damit die Kommune ihre durch das Grundgesetz garantierte Selbstverwaltung auch tatsächlich realisieren kann“, betonte Pia Fiedler.

„Dabei gilt es auch Denkblockaden bei der Schaffung von etwaigen Mehrheiten im Rat der Stadt Hannover in der Linken zu durchbrechen. Für eine Beteiligung an einem rotgrünen-Bündnis oder eine etwaige Duldung wäre ich offen“, erklärte Pia Fiedler abschließend.

www.die-linke-linden-limmer.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.