Hochbahnsteig auf Probe führt zu viel Diskussionen

Ich mache Platz für den Hochbahnsteig

Wie angekündigt haben DIE GRÜNEN zum Limmerstraßenfest demonstriert wie es wäre wenn an der Haltestelle Leinaustraße ein Hochbahnsteig gebaut würde. Auf dem Pflaster waren die Grenzen der Schienenwege und auch die Bäume die für diesen Plan fallen müssen gekennzeichnet.

Stadtteilgruppensprecher Jörg Schimke im Gespräch mit Üstra und Polizei

Stadtteilgruppensprecher

Jörg Schimke im Gespräch

mit Üstra und

Um ca. 15:00 Uhr wurde es dann Plastisch. Mit einigen Kartons an denen die Höhe des geplanten Hochbahnsteigs abzusehen war und mit Flatterband wurde die Fläche die für den Hochbahnsteig gebraucht wird abgegrenzt.

Schon nach kürzester Zeit war die Üstra Verkehrssteuerung zur Stelle um gegen die Aktion vorzugehen. Dabei wurde der Stadtbahnverkehr der durch das Limmerstraßenfest die Straße wie in jedem Jahr nur langsam passieren konnte nicht zusätzlich behindert.Trotzdem waren schon nach wenigen Minuten zwei Einsatzwagen der Polizei vor Ort um die Aktion abzubrechen.

Pikanter weise endete die abgesperrte Fläche für den geplanten Hochbahnsteig direkt vor dem Infostand des SPD Orstvereins. Die SPD im Ortsverein Linden hat sich bekannterweise für die Hochbahnsteige in Linden ausgesprochen.

Diesmal war es noch die Üstra

Diesmal war es noch die Üstra

Mehr Infos zum Thema: http://www.h-link.de/hochbahnsteige

Auch die HAZ berichtet von der Aktion auf der Limmerstraße: www.haz.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.