Schlechtes Freibad!

Fössebad: Wenn es mal wieder länger dauert

Man kommt sich langsam vor wie im Film „Täglich grüßt das Murmeltier“, nach dem Arbeitskreis ist vor dem Arbeitskreis. Nur noch den Bäderbericht Teil 3 im Februar abwarten und dann wird entschieden wie es mit dem weiter geht hieß es beim Stadtteildialog zum Thema im Foyer des Bades. Genau das forderte auch die Betreibergesellschaft. „Es wurde genug geredet, jetzt muss endlich gehandelt werden“, sagte Bernd Seidensticker. Immerhin liegt der Freibadebereich jetzt schon im dritten Jahr trocken und das Konzept der Badbetreiber liegt nun auch schon seit Oktober 2012 vor.

In der HAZ von heute loben die Hannoveraner ihre Bäder aber der entscheidende Absatz kommt ganz am Ende des Berichtes. Die Stadt Hannover will jetzt einen Arbeitskreis mit aus Verwaltung, Politik, Vereinen und Schulen ins Leben rufen. Wieder wird bis zum Herbst Zeit verplempert. Danach soll dann der Rat der Stadt darüber entscheiden. Was wohl auch nicht gerade zeitnah geschehen wird.

Kleine Entscheidungshilfe:

Gutes Freibad!
Gutes Freibad!
Schlechtes Freibad!
Schlechtes Freibad!

Mein Fazit daraus: Auch 2015 im Jubiläumsjahr 900 Jahre Linden wird die Baustelle Fössebad brachliegen und unsere Kinder werden immer noch kein Freibad haben.

Ein kleiner Tipp an die Entscheidungsträger: Wartet einfach noch ein paar Jahre, dann werden sich die Kinder nicht mehr an ein Fössefreibad erinnern und damit auch nichts mehr vermissen!

Vielen Dank dafür!

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.