Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher in Linden-Süd fest

Die hat Sonntagmorgen gegen 09:00 Uhr zwei mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Das Duo (16 und 19 Jahre alt) wird verdächtigt,zuvor in einen leerstehenden Rohbau sowie einen Stadtteiltreff an der Straße Allerweg (Linden-Süd) eingebrochen zu haben.

Ein 45 Jahre alter Anwohner hatte gegen 08:40 Uhr aus dem Fenster seiner Wohnung am Allerweg zwei Personen beobachtet, die an einem gegenüberliegenden Rohbau ein Fenster aufdrückten. Durch dieses gelangten sie in das Gebäude, kamen kurze Zeit später mit einem Winkelschleifer unter dem Armwieder heraus und flüchteten mit Fahrrädern. Der Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei. Eine Funkstreife stellte kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung am Ricklinger Stadtweg zwei junge Männer auf Fahrrädern, auf die die Beschreibung des 45-Jährigen zutraf. Die beiden 16 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Während der Aufnahme des Einbruchs entdeckten die Ermittler einen weiteren Tatort. Hier hatten Täter die Eingangstür zu dem unmittelbar angrenzenden Stadtteiltreff aufgedrückt, in dem Gebäude eine Bürotür aufgebrochen und aus den Räumlichkeiten einen Beamer, einen Monitor und einen Würfeltresor entwendet. Da die Polizisten auf dem Fluchtweg der beiden Festgenommenen ein Schlüsselbund auffanden, das ebenso aus dem Stadtteiltreff stammte, steht das Duo in Verdacht, auch diesen Einbruch begangen zu haben. Bei einer Durchsuchung der Wohnungen der beiden konnte das Diebesgut nicht aufgefunden werden. Sowohl der 16-Jährige alsauch der 19-Jährige sind der Polizei bereits wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten bekannt. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.