Erster Auftritt für Waspo98 in der DWL

w98-waspoNach drei Spielen in der ChampionsLeague beginnt für Waspo98 Hannover wieder der Alltag in derBundesliga. Am Samstag reisen die Niedersachsen in die Oberpfalz zumSV Weiden. In der letzten Saison belegte der Gastgeber den sechstenPlatz.

Für Hannover startet die Saison miteiner unangenehmen Auswärtsaufgabe. „Weiden ist in ihrer Halle einsehr schwer zu schlagen. Das Becken ist klein, das Wasser sehr warmund die Halle durch die Zuschauer auch sehr laut. Wir wollen jetztmal eine kleine Siegesserie starten, da ist uns jeder Gegner recht.",sagt Trainer Seehafer. Das Wettkampfbecken der Weidener Thermenwelthat das Becken nur die Minimalmaße von 25 x 17,5 m. „Für diehöchste Spielklasse ist das normalerweise zu klein.", moniertPräsident Seidensticker schon seit Jahren die Wettkampfstätte.Weiden musste im ersten Spiel gegen den Vize-Meister ASC Duisburgschon eine Niederlage hinnehmen.

Die bisherigen Pflichtspielauftrittestimmen den Trainerstab allerdings optimistisch. Trotz derNiederlagen zeigte die Mannschaft eine gute Leistung. „Wir wollennatürlich gewinnen, nur wird dies kein Selbstläufer.", sagtKapitän Ingo Pickert.

Routinier Daniele Polverino laborierteunter der Woche an einer Erkältung, wird aber bis zum Samstag wiedereinsatzbereit sein. Somit steht der komplette Kader zu Verfügung.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.