Ihmezentrum: LINKE fordert Entschuldigung von Mönninghoff

Statt die Wohnungseigentümer als Sündenböcke hinzustellen und ihnen am Ende noch mit einer Verschlechterung ihrer Situation zu drohen, sollte die Stadt ihre eigenen Verfehlungen im Zusammenhang mit dem aufarbeiten. „DIE LINKE hat immer vor der Zusammenarbeit mitgroßen internationalen Immobilienfonds gewarnt. Bislang haben sich leider alle Befürchtungen bestätigt. Spätestens nach der Immobilien- undFinanzkrise der letzten Jahre sollte endlich eingesehen werden, dass hier ein Umdenken stattfinden muss“, so Förste.

www.linksfraktion-hannover.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.