Kurze Auszeit für das Heizkraftwerk Linden

Da im Zuge der Einbindung der neuen Kraftwerkskomponenten im einige Hauptarmaturen des umliegenden Fernwärmenetzes ausgetauscht werden müssen, steht das komplette Fernwärmenetz in Linden-Nord nicht zur Verfügung. Eine Ersatzversorgung zu dieser Zeit ist nicht möglich. Da die Arbeiten im Sommer außerhalb der Heizsaison erfolgen, wird es vor allem bei der Trinkwassererwärmung zu Einschränkungen kommen. Die Stadtwerke Hannover AG bittet dafür um Verständnis.

Die für rund 12 Stunden erforderliche Abschaltung des Fernwärmenetzesumfasst den Stadtteil Linden-Nord zwischen Ihme, Leine, Westschnellweg und Fössestraße. Fernwärmekunden in folgenden Straßenzügen in Linden-Nord werden betroffen sein:

Ahlemer Straße, Albertstraße, Bennostraße, Elisenstraße, Erderstraße,Fortunastraße, Fössestraße, Fröbelstraße, Grotestraße, Hennigesstraße, Herbartstraße, Kochstraße, Konkordiastraße, Kötnerholzweg, Leinaustraße¸Liepmannstraße, Limmerstraße, Mathildenstraße, Nedderfeldstraße, Nieschlagstraße, Offensteinstraße, Ottenstraße, Otto-Wels-Straße, Pavillonstraße, Pestalozzistraße, , Pfarrlandstraße, Platenstraße, Rodenstraße, Röttgerstraße, Salzmannstraße, Stärkestraße, Steigertahlstraße, Stockmannstraße, Struckmeyerstraße, Ungerstraße, Velberstraße, Velvetstraße, Viktoriastraße, Walter-Ballhause-Straße, Wilhelm-Bluhm-Straße, Windheimstraße, Wittekindstraße, Wunstorfer Straße, Zur Bettfedernfabrik

Die Maßnahmen sind im Kontext der Modernisierung des Heizkraftwerks Linden sowie des Neubaues der Gas- und Dampfturbinenanlage erforderlich.Über Nacht muss der örtliche Fernwärme Vorlauf- und Rücklauf- Sammler –als DN 800 eine der „dicksten“ Leitungen in Hannover – gesperrt und entleert werden. Des Weiteren müssen alle Hauptanbindearmaturen (insgesamt 12 Stück zwischen DN 400 und DN 600) zum Fernwärmenetz von Hannover am Sammler sowie diverse kleinere Absperrarmaturen gewechselt und erneuert werden. Abgesehen von dieser weiteräumigen Abschaltung, sind im Laufe des Julis noch drei kleinere nächtliche Abschaltungen nötig, die jedoch nur einzelne Straßenzüge betreffen.

www.enercity.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.