Bennostraße 4: Ehemaliges Alten- und Pflegeheim wird umgebaut

Die städtebauliche Entwicklung in Linden machtFortschritte. Das städtische Grundstück Bennostraße 4 mit demehemaligen Alten- und Pflegeheim soll in urbanen Wohnraum mit zwölfWohneinheiten zwischen 94 und 171 Quadratmetern umgewandelt werden.Dafür hat die Stadt das Grundstück im Rahmen einer Ausschreibung an dieBaugruppe Bennostraße unter Leitung des Architekturbüros Kreykenbohmund Partner vergeben. "Wir unterstützen die Ziele der BaugruppeBennostraße und freuen uns, mit der Baugruppe einen Interessentengefunden zu haben, der das unter Denkmalschutz stehende Gebäude inÜbereinstimmung mit den städtebaulichen Plänen umbauen wird", sagteWirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff.

Die Baugruppe Bennostraße, ein Zusammenschlussvon BewohnerInnen des Stadtteils Linden, hat die hohen Anforderungender Stadt beim Denkmalschutz und der damit verbundenen Erhaltung desGebäudes, bei Planung und Ausführung der Gebäudeumnutzung sowie bei derenergetischen Sanierung am besten erfüllt.

Das Objekt wurde ausschließlich für Baugruppenzu einem Festpreis ausgeschrieben. Die Stadt das Grundstück zunächstbis zum 31. Dezember 2010 der Baugruppe Bennostraße "an die Hand"gegeben. Während dieser Zeit hat die Baugruppe Planungssicherheit unddie Möglichkeit, Bauplanung und Finanzierung endgültig abzustimmen. AmEnde der Frist soll der Grundstücksvertrag abgeschlossen werden.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.