Die Chancen der Vielfalt: Fähigkeiten und Kulturen müssen wertgeschätzt werden

Prof.Dr. Ursula Birsl attestierte der Integrationspolitik in Hannover einbesonderes Maß an Teilhabe-Orientierung, diese gelte sowohl für denlokalen Integrationsplan als auch für die integrationspolitischenLeitlinien der Fraktion.

ZwischenPodium, auf dem neben Dr. Herbert Schmalstieg, Prof. Dr. Ursula Birslund Alptekin Kirci auch Avni Altiner, Vorsitzender des Landesverbandsder Muslime in Niedersachsen e.V. (Schura Niedersachsen) und AshgarEslami, Geschäftsführer von kargah e.V. vertreten waren, und demPublikum entwickelte sich im Laufe des Abends eine lebendigeDiskussion.

AmEnde des Abends war man sich einig, dass die integrationspolitischenLeitlinien ein gute Grundlage für die zukünftigeIntegrationspolitik in Hannover sind und dass sie um dieZugangsmöglichkeiten zum Arbeitsmarkt bei im Ausland erworbenenAbschlüssen ergänzt werden müssen. Viele Teilnehmerinnen undTeilnehmer waren sich sicher, dass sie auch an einerFolgeveranstaltung teilnehmen würden. „Der Abend hat gezeigt, dasswir auf dem Weg zu einer chancenorientierten Diskussion sind. Es isthöchste Zeit, dass wir voneinander lernen und dass wir die Menschen,die mit uns zusammen leben, mit ihren Fähigkeiten und Kulturenwertschätzen", erklärt Alptekin Kirci zum Ende der Veranstaltung.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.