Erstes Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen Netzwerke Deutschland

Faust auf dem Weg zum größten interkulturellenZentrum der Region Hannover

Erstes Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen Netzwerke Deutschland
Erstes Treffen der
Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen
Netzwerke Deutschland

Erstes Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen Netzwerke Deutschland auf dem -Gelände vom 10. bis 11. Januar 2014

Das Gelände des Kulturzentrums Faust in Hannover-Linden entwickelt sich unter der Federführung des Kulturzentrums Faust e.V. und des Vereins Kargah e.V. zunehmend zum größten und wichtigsten interkulturellenZentrum der Stadt und Region Hannover. Bestes Beispiel dafür ist das gemeinsam initiierte MiSO-Netzwerk Hannover e.V., das auf dem Faust-Gelände seit dem 18. November 2013 mit einer eigenen Zentrale vertreten ist und nicht weniger als 28 Mitgliedsorganisationen zählt. Durch die Vernetzung untereinander, die Interessenvertretung gegenüber politischen Instanzen und das außergewöhnliche Engagement für die Gestaltung einer authentischen und pluralistischen Gesellschaft ist die MigrantInnen-Selbst-Organisation MiSO ein nachhaltiges Markenzeichen und bundesweites Vorbild geworden. Und MiSO ist nicht zuletzt Gründungsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen Netzwerke Deutschland (BaMinD).

Erster bundesweiter Austausch der Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen Netzwerke Deutschland auf dem Faust-Gelände
Am 10. und 11. Januar 2014 kam es in der Zentrale des MiSo-Netzwerkes nunmehr zum ersten bundesweiten Austausch und Vernetzungs-Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen Netzwerke Deutschland. Über zwei Tage wurden von Vertretern aus lokalen Netzwerken aus fünf Bundesländern die Ausrichtung der Bundesarbeitsgemeinschaft und ihre zukünftigen Aktivitäten abgestimmt und der Ausbau des Netzwerkes nachhaltig vorangetrieben. Dabei waren sich alle Beteiligten einig, dass die Stärke dieser Struktur vor allem in den „kommunal vernetzten Aktivitäten und der interkulturellen, vielfältigen Zusammensetzung der beteiligten Mitgliedsvereine“ liegt. Nicht zuletzt diese engvernetze Vielfältigkeit ermögliche erst „nachhaltige Synergie-Effekte und einen fruchtbaren Ideen- und Interessen-Austausch untereinander, von dem alle Netzwerkpartner gemeinsam profitieren können“, betont Faust-Veranstaltungs- und Projektleiter Hans-Michael Krüger, der im Rahmen des Kulturzentrums maßgeblich für den Bereich Soziokultur verantwortlich zeichnet.
Anwesend waren neben dem MiSO-Netzwerk Hannover e.V. für Niedersachsen auch das Forum der Kulturen Stuttgart e.V. aus Baden-Württemberg, die Interkulturelle Begegnungsstätte e.V. aus Schleswig-Holstein, der VMDO e.V. aus Nordrhein-Westfalen und der MR e.V.aus Berlin-Brandenburg.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft MigrantInnen Netzwerke Deutschland (BaMinD) ist ein Zusammenschluss von lokalen und regionalen Netzwerken von MigrantInnen-Organisationen. Das Netzwerk befindet sich derzeit in der aktiven Aufbauphase und wird durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.

Integrationsarbeit als kulturelle Schlüsselstelle in der Stadt-Gesellschaft – Das Angebot auf dem Faust-Gelände im Überblick:

MiSO Hannover e.V. – Zentrale und Knotenpunkt
Am 18.November 2013 wurden feierlich die MiSO-Zentrale und der MiSO-Knotenpunkt auf dem Faust-Gelände eröffnet. Mitten im Herzen von Linden bietet das MiSO-Netzwerk in freundlichen und hellen Räumen eine neue zentrale Anlaufstelle – nicht nur – für Migrantinnen und .
www.misonetz.de

Welt in Hannover – Das interkulturelle Online-Netzwerk
„Welt in Hannover“ ist eine mehrsprachige und interkulturelle Website, die zum Ziel hat, der kulturellen und sprachlichen Vielfalt unserer Stadtgesellschaft einen Raum im Netz zu schaffen und diesen kontinuierlich auszubauen und weiterzuentwickeln. Sie trägt maßgeblich dazu bei, Gleichstellung und Integration in Stadt und Region auf die nächste Stufe zu heben. Die Website fördert Vernetzung, indem sie eine vielschichtige Plattform für aktuelle Informationen aus den Gemeinden und Stadtteilen bietet.Im Zentrum steht der interkulturelle Veranstaltungskalender. Darüber hinaus informiert „Welt in Hannover“ über Bildungs- und Beratungsangebote nicht nur für Menschen mit Migrationshintergrund und beinhaltet einen informativen Nachrichten- und Journal-Bereich.
Das Welt in Hannover-Team besteht aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vom Faust e.V. und Kargah e.V. sowie Ehrenamtlichen der Mitgliederorganisationen des MiSO-Netzwerks Hannover e.V. Im Januar 2014 ist die interkulturelle Website Welt-in-Hannover.de mit zunächst elf Sprachen online gegangen.Schirmherrin ist die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf.
www.welt-in-hannover.de

Kargah e.V.
Kargah e.V. wurde bereits 1980 als Selbsthilfeverein durch Exil-IranerInnen, die sich gegenseitig Hilfe und Unterstützung bei Alltagsproblemen gaben, gegründet. Er ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein für interkulturelle Kommunikation, Flüchtlings- und Migrationsarbeit und seit 1986 als eingetragener Verein beim Amtsgericht Hannover registriert.
www.kargah.de

Weitere Angebote für Migrantinnen und Migranten auf dem Faust-Gelände
Neben zahlreichen Bildungs- und Sprachangeboten für Migrantinnen und Migranten bietet das Faust-Gelände auch Asylberatung und Beratung für von Männergewalt betroffene Migrantinnen (in deutsch, persisch, türkisch, vietnamesisch, arabisch, englisch, französisch und russisch). Zudem sind seit vielen Jahren das „Flüchtlingsbüro“ mit der „Beratungsstelle für MigrantInnen und Flüchtlinge“, der „Beratungsstelle für Menschen ohne Papiere“ sowie der „Medizinischen Flüchtlingsberatung“ und das „Krisentelefon gegen Zwangsheirat“ auf dem Gelände von Hannovers größtem Kulturzentrum beheimatet. Insgesamt können Besucherinnen und Besucher Angebote von 14 Vereinen aus dem Migrationsbereich nutzen und in Anspruch nehmen.
Das Kulturzentrum Faust selber bietet insgesamt nahezu 30 Vereinen und Gruppen ein kreatives und nachhaltig produktives „Dach über dem Kopf“.

weitere Infos zu allen Vereinen und Bildungsangeboten unter:
www.kulturzentrum-faust.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.