Theaterfensterzurstadt: Auf Amtswegen

Der Schauplatz von >Hannover Mon Amour: Auf Amtswegen< wird das Rathaus Linden am sein, einem der beliebtesten Plätze im Stadtgebiet Hannover. 1899 erbaut, wird das Gebäude im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört und nur vereinfacht wieder aufgebaut. Nach dem Krieg hatte das Ausgleichsamt, das Sozialamt und weitere städtische Verwaltungsstellen ihren Sitz im Rathaus am . Auch heute sind in dem Gebäude noch eine Außenstelle von Ordnungs- und Bürgeramt, kommunaler Sozialdienst, eine Zweigstelle der sowie ein Gastronomiebetrieb untergebracht. Im Zuge von Verwaltungsreformen wurden mit dem Auszug des Ausgleichs- und des Sozialamtes während der vergangenen Jahre allerdings mehrere Teile des Gebäudes geräumt, ohne das sie in eine neue Nutzung überführt werden konnten. Mit seiner neuen Produktion begibt sich fensterzurstadt auf den Amtsweg: Verwaltungstrakte, Zimmer und Flure im 1., 3. und 4. Obergeschoss, Treppenhäuser, wie auch das aufgelassene Archiv im Dachgeschoss werden zur Bühne. Wie schon im ersten Teil der Produktionsserie wird das Ensemble bei der Stückentwicklung und Textrecherche mit dem hannoverschen Autor Sascha Schmidt zusammenarbeiten. Seine Textsammlungen aus Interviews mit Verwaltungsangestellten, Bürgern, Anwohnern und Hauspersonal bilden das Ausgangsmaterial der Inszenierung im öffentlichen Raum. Sie ist ein >work in progress<, ein Spiel in mehreren Etappen und Stationen, das sich mit der Aufnahme der Proben entfaltet, seine szenische Phantasie direkt an der Geschichte und räumlichen Situation des Schauplatzes entzündet und seine ureigne Atmosphäre als kreativen Motor nutzt.

Mit: Alexandra Faruga, Norman Grotegut, Carsten Hentrich, Heino Sellhorn und Gäste
Inszenierung/Projektleitung: Ruth Rutkowski und Carsten HentrichText: Sascha Schmidt und Ensemble
Bühne, Installation, Licht: Alexander Tripitsis und Melanie Huke
Kostüme: Ruth Rutkowski

Premiere am 30. Mai um 20 Uhr
Weitere Vorstellungen am 31.5 und am 3., 4., 7., 8., 13., 14., 15., 19., 20., 21., 24., 25. und 27. Juni, jeweils 20 Uhr

Spielort: Rathaus Linden, Am Lindener Marktplatz, 30449 Hannover
Karten: 12 €, erm 8 €
Vorverkaufskasse im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30159 Hannover, Telefon: 011/16 84 12 22, www.vvk-kuenstlerhaus.de
Im Theater Telefonische Reservierung unter 0511/2 13 31 35


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.