Polizei nimmt Graffitisprayer fest

Beamte der Polizeiinspektion West haben am Mittwochabend einen 29 Jahre alten Mann festgenommen. Er wird verdächtigt, mit roter Sprühfarbe und einem schwarzen Permanent-Marker insgesamt 18 Hausfassaden, einen PKW, einen Stromkasten und ein Verkehrszeichen im Stadtteil Limmer beschmiert zu haben.

Ein 58 Jahre alter Zeuge hatte den Mann am Mittwochabend gegen 22:55 Uhr dabei beobachtet, wie ereine Hausfassade an der Wunstorfer Straße beschmierte und alarmierte die . In unmittelbarer Nähe konnten die Beamten kurze Zeit späterden 29-Jährigen festnehmen. Bei ihm stellten sie unter anderem einen schwarzen Permanent-Marker, eine Sprühdose mit roter Farbe sowie weiteretypische Sprayerutensilien sicher. An den Händen des Festgenommenen fanden sie zudem Farbreste. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten insgesamt 16 beschmierte Hausfassaden an der Wunstorfer Straße und jeweils eine an der Harenberger Straße sowie der Eppertstraße fest. Des Weiteren verunstaltete der Tatverdächtige offenbar einen PKW an der Wunstorfer Straße sowie einen Stromverteilerkasten und ein Verkehrszeichen an der Harenberger Straße. Der 29-Jährige ist bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Er wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn ermitteln die Beamten jetzt wegen Sachbeschädigung. Zudem muss er damit rechnen, für den entstandenen Schaden aufkommen zu müssen./ schie, hil


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.