Zeugenaufruf! Jugendliche berauben 16-Jährige

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Freitag gegen 22:00 Uhr eine Gleichaltrige an der Brunnenstraße (Limmer) zusammengeschlagen und ihr Handy geraubt. Die hatte zwei 18- und 17-jährige Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Die sucht Zeugen.

Die16-Jährige hatte sich mit Bekannten am Kanal aufgehalten und war gegen 22:00 Uhr mit ihrer Freundin (ebenfalls 16 Jahre alt) in Richtung Brunnenstraße gegangen. Auf einer Grünfläche wurden die beiden von einerGruppe Jugendlicher (vier Mädchen und zwei Jungen) angesprochen. Nach einem Streit kam es zu einem Gerangel, bei dem das Opfer stürzte. Die Angreifer schlugen und traten auf die Jugendliche ein und rissen ihr dasHandy aus der Hand. Währenddessen lief Ihre Freundin zum Kanal, um Hilfe zu holen. Als sie mit ihren Bekannten zurückkehrte, entfernten sich die Angreifer mit der Beute. Freunde des Opfers, das leichte Verletzungen erlitt und ambulant behandelt wurde, alarmierten die Polizei. Während die 16-Jährige bei der Polizei vernommen wurde, erkannten ihre Bekannten in der Nähe des Tatortes zwei der Angreiferinnen wieder. Ermittler nahmen die Tatverdächtigen fest und fanden bei der 18-Jährigen ein Handy auf. Noch konnte nicht geklärt werden, ob es sich dabei um das Diebesgut handelt. Die Komplizinnen bestritten die Tat. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover durchsuchten die Beamten erfolglos das Zimmer der 17-Jährigen, deren Wohnung in der Nähe des Tatortes liegt. Nach Abschluss der polizeilichenMaßnahmen wurden die beiden entlassen. Die beiden männlichen Täter sindvermutlich osteuropäischer Herkunft. Einer der beiden war mit einer schwarzen Lederjacke, einer blauen "G-Star"-Hose und schwarzen "Nike-air"-Turnschuhen bekleidet. Des Weiteren hatte ein Junge einen "Boxer-Haarschnitt" (die Seiten kurz rasiert und oben etwas länger sowiehochgegelt). Die weiblichen Angreiferinnen sind eher südländischer Herkunft. Eines der Mädchen hat auffallend lange, schwarze, glatte Haareund ein anderes sehr krause, rötliche Haare, die zu einem Zopf gebundenwaren, sie ist klein und korpulent. Außerdem trug eine der Täterinnen eine schwarze "Adidas"-Jacke mit goldfarbenen Streifen auf den Armen. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich mitder Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung zu setzen. / tr


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.