Mehr als nur Klamotten

Mehr als nur Klamotten! – Rechte Trendmode aus Hannover verdrängen!

Mehr als nur Klamotten
Mehr als nur Klamotten

Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung Niedersachsen

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 18 Uhr
Sheraton Hotel Hannover
Pelikanplatz 31, 30177 Hannover

Seit September gibt es einen Tønsberg-Laden in der List. Seit September wird dagegen protestiert. Der Grund: Der Laden verkauft Klamotten der Marke Thor Steinar – ein Label, das gerne von Rechtsextremen getragen wird.

Der Protest ist vielfältig. AnwohnerInnen, zivilgesellschaftliche und politische Gruppen und Vereine, ein neu gegründetes Bündnis – alle setzen sich dafür ein, dass der Laden bald schließt und demokratiefeindlichen Einstellungen im wahrsten Sinne des Wortes kein Raum gegeben wird. Denn Klamotten sind nicht nur Klamotten! Es geht um viel mehr. Um Symbolik, Identität und einen Treffpunkt für Mitglieder der Szene.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung Niedersachsen möchte mit dieser Veranstaltung interessierte AnwohnerInnen und BürgerInnen informieren. Gemeinsam mit unseren ExpertInnen Michael Hans Höntsch MdL, Beauftragter für Rechtsextremismus der SPD-Landtagsfraktion, Silvia Müller, Initiative „Gegen rechten Lifestyle in Hannover“, Hendrik Puls, Autor und Szenekenner sowie Pastor Friedrich Scherrer und Jan-Oliver Kornau, Bremer Initiative „Stephanikreis Ladenschluss“ wollen wir diskutieren, wie die weitere Entwicklung in Hannover verlaufen könnte, welche Erfahrungen u.a. andere Städte gemacht haben und welche Mittel zur Verfügung stehen, um etwas gegen den Laden in der List zu unternehmen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.