Unbekannte zerstören Glastür von Üstra-Bahn

Gestern Abend, gegen 18:35 Uhr, haben Unbekannte an der Limmerstraße (Linden-Nord) die Eingangstür einer Straßenbahn zerstört. Mit einer Messingkugel haben sie die Glasscheibe eingeworfen oder eingeschossen. Personen sind bei dem Vorfall nicht verletzt worden. Die sucht Zeugen.

Die Stadtbahnlinie 10 war aus Richtung Spinnereibrücke kommend zurStation "Küchengarten" unterwegs gewesen, als kurz vor der Haltestelle eine zirka 1,5 Zentimeter große Messingkugel die Glasscheibe einer der Eingangstüren durchschlug. Die Kugel flog zwischen den Köpfen einer 38-jährigen Fahrkartenkontrolleurin und einem Fahrgast hindurch und landete auf dem Wagenboden. Zum Zeitpunktder Tat war die Bahn mit ungefähr 80 Personen besetzt – verletzt wurde niemand. Die Ermittler stellten an der hintersten rechten Eingangstür des Triebwagens ein großes Einschlagloch fest. Woher die Kugel kam, ist ungeklärt. Die Beamten gehen davon aus, dass die Kugelaus näherer Umgebung mit großer Wucht geworfen oder möglicherweise mit einer Zwille abgeschossen wurde. Der Schaden beträgt zirka 200 Euro.Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem/den Täter/n oder zum Tathergang geben können. Diese mögen sich mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung setzen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.