Zeugenaufruf! Radfahrer flüchtet nach Unfall

Donnerstag, gegen 13:45 Uhr, ist es an der Fössestraße in Höhe der Fortunastraße (Linden) zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern gekommen. Ein 30-jähriger Zweiradfahrer hat sich dabei leicht verletzt, sein Unfallgegner hat sich unerlaubt entfernt. Die sucht Zeugen.

Der 30 Jahre alte Mann war am Donnerstagnachmittag mit seinem Klapprad auf dem Radweg der Fössestraße in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen. In Höhe der Fortunastraße fuhr ein weiterer, bislang unbekannter Radler unvermittelt von rechts – vom Gehweg kommend – auf den Radweg und kreuzte den Fahrtweg des 30-Jährigen. Die beiden Männer stießen zusammen, der Klappradfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Nach einem kurzen Gespräch entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.Der Gesuchte ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, zirka 1,80 bis 1,85 Meter groß und von korpulenter Statur. Er hat eine stark mit roten Äderchendurchzogene Gesichtshaut und eine auffallende "Knollennase". Zum Unfallzeitpunkt trug er eine schwarze Wollmütze mit rotem Rand, eine dunkle Stoffjacke, eine blaue Jeanshose und schwarze Schuhe. Bei seinem Fahrrad handelte es sich um ein schwarzes oder dunkelblaues Herrenrad.Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem flüchtigen Radfahrer machen können. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen.

PM: Polizeidirektion Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.