Polizei nimmt Drogenhändler in Linden fest

Polizeibeamte haben gestern Nacht gegen 23:45 Uhrim hannoverschen Stadtteil Linden vier mutmaßliche Drogendealer (drei24, 32 und 33 Jahre alte Männer und eine 21-jährige Frau) festgenommen und rund acht Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. Alle Tatverdächtigen werden heute einem Haftrichter vorgeführt.

Seit Ende letzten Jahres ermitteln die Zentralstelle für Betäubungsmittelstrafsachen der Staatsanwaltschaft Hannover und die Zentrale Kriminalinspektion der Polizeidirektion Hannover gegen die 32 und 33 Jahre alten Hauptverdächtigen in einem Verfahren wegen illegalen Drogenhandels.Beamte der Kriminalpolizei hatten gestern Nacht den 33-Jährigen und seinen 24 Jahre alten Mittäter bei dem Erhalt einer Drogenlieferung beobachtet. Kurz nach der Übergabe an der Charlottenstraße/Dreikreuzenstraße nahmen die Ermittler die beiden Männer fest und beschlagnahmten die frisch gelieferte Menge von acht Kilogramm Marihuana. Nur kurze Zeit später konnte auch der 32-jährigeDrogendealer mitsamt seiner Komplizin in der Wohnung des 33-Jährigen an der Roesebeckstraße festgenommen werden. Das Pärchen wartete hier offensichtlich auf die Rückkehr der bereits Festgenommen mit den angelieferten Drogen.Das beschlagnahmte Marihuana hat einen Marktwert von etwa 60 000 Euro. Wegen des dringenden Tatverdachts des bandenmäßigen Handeltreibens mit Marihuana in nicht geringer Menge hat die Staatsanwaltschaft Hannover den Erlass von Haftbefehlen beantragt. Die vier Tatverdächtigen werden heute einem Haftrichter vorgeführt. /gl, st

PM: Polizeidirektion Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.