Bunter Laternenumzug

Laternenumzug gegen rechten Lifestyle

Laternenumzug gegen rechten Livestyle
Laternenumzug gegen rechten Lifestyle

Bericht der Initiative „Gegen rechten Lifestyle in Hannover“

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die am gestrigen Laternenumzug teilgenommen und so ihren Unmut über den Laden und die aktive Naziszene in Hannover zum Ausdruck gebracht haben. Rund 200 Menschen unterschiedlichster Altersgruppen haben dazu beigetragen, dass dem braunen Einheitsbrei ein farbenprächtiges Lichterspiel entgegengesetzt wurde. Wir finden es großartig, dass so viele Menschen zusammengekommen sind, Mitglieder politischer Parteien, Mitglieder antifschistischer Organisationen, Gewerkschafter*Innen und viele Anwohner*Innen und Personen, die mit einem kreativen Protest zeigen wollten, dass sie Nazis in der List und anderswo nicht dulden und Widerstand leisten.

Was wir allerdings absolut nicht gut fanden, war das massive Polizeiaufgebot, was insbesondere bei den mitlaufenden Kindern große Irritation aufgeworfen hat. Wir fordern eine Verhältnismäßigkeit und sind der Meinung, dass ein Laternenumzug nicht von Polizist*Innen in dieser Form begleitet werden muss. Zudem sind wir schockiert, dass die Beamt*Innen sich nicht vor den Laden sondern vor das benachbarte chniesische Restaurant aufgestellt haben. Das ist eine Frechheit und wir werden überprüfen lassen, wie sowas bei künftigen Veranstaltungen vermieden werden kann.
Ansonsten war es ein gelungener Abend und wir danken allen, die Widerstand leisten!

Mehr Bilder:

Mehr Infos zu „Rechten“ Aktivitäten unter:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.