Brand im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses im Kötnerholzweg

Beim Brand einer Matratze im Treppenraumeines Mehrfamilienhauses rettete die Hannover am heutigenMorgen drei Menschen mit Hilfe einer Drehleiter.

Um07:29 Uhr wurde der Feuerwehr Hannover eine Rauchentwicklung imKötnerholzweg 30 in Hannover-Linden gemeldet. Aus bisher ungeklärterUrsache war eine im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses gelagerteMatratze in Brand geraten. Die massive Rauchentwicklung versperrte denBewohnern die Möglichkeit zur Flucht durch den Treppenraum.Glücklicherweise verhielten sich die Betroffenen richtig. Sie schlossenihre Wohnungstüren und machten sich an den Fenstern bei derzwischenzeitlich angerückten Feuerwehr bemerkbar.

Während zweiTrupps unter schwerem Atemschutz den Brand im Erdgeschoss bekämpften,wurden zwei weibliche (19 und 31 Jahre) und eine männliche Person (22Jahre)  über eine Drehleiter gerettet. Nach Untersuchung und Betreuungdurch einen Notarzt musste aber keine der Personen in ein Krankenhaustransportiert werden.

Zur Brandursache hat die ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenhöhe wird auf circa 10.000.- € geschätzt.

ImEinsatz waren zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, der A-Dienst West,der Einsatzleitwagen 2, zwei RTW und ein NEF mit insgesamt 35Einsatzkräften.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.