Theater Chaotica spielt „Mr. Pilks Irrenhaus“ von Ken Campell

Theater Chaotica ist eine freie Amateur-Theatergruppe ausHannover, die im Dezember 1993 von zwei Studenten gegründet wurde. Seitdem sindviele spielwütige Amateur-Darsteller hinzugekommen und weggegangen und einigesind geblieben.

Zum Stück:

„Zu allererst muss gesagt werden, dass Henry Pilk ein Wahnsinniger ist.Ein Trinker vom Format eines Brendan Behan. Ein leidenschftlicher irischerPatriot, trotz kanadischer Herkunft. …"

So leitet Ken Campell seine Vorbemerkungen zu einer Abfolge vonabsurden szenischen Miniaturen ein, die unter dem Namen „Mr. Pilks Irrenhaus"bekannt wurden. Theater „Chaotica" widmet sich dieser Komposition kleinerMinidramen, Monodramen, Dialogen, Szenen, Anekdoten (…) und gerät in „einHaus, in das man dich gehen lässt, um darin irr zu sein".

Mr. Pilk – ein Nonsensautor oder eine Erfindung von Ken Campbell  – schrieb kleine Dramolette und merkwürdigeStückchen auf Fahrkarten, Bierdeckeln, Whiskyflaschen, Eintrittskarten,Staniolpapier und Servietten.In scheinbar unverbundenen Szenen lassen dieDarsteller tief in die irre Welt Mr. Pilks blicken. Die Szenen wirken zunächstbefremdlich und derb, doch offenbaren bei genauerem Hinsehen viel über uns närrischeMenschen, ohne dabei gesellschaftsfähig zu werden. „Irrsinnist etwas wunderbares", ohne ihn wäre das Leben für Mr. Pilk unvollständig. 

KenCampbell: Ken Campbell, geb. 1941 istein britischer Dramatiker, Regisseur und Schauspieler. 1961 erhielt er seinSchauspiel-Diplom. 1967 engagierte ihn das Victoria Theatre in Stoke on trentals Schauspieler und Hausautor. 1980/81 war er Direktor am Everyman Theatre inLiverpool.

Aufführung: 14.1.2010
Beginn: 20:00 Uhr

, Windheimstr.4
30451 Hannover, 0511-168-44897

Eintritt: 8,00 € / erm.6,00 € / für Aktiv-Pass 4,00 €


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.