LindenLimmerStiftung fördert das Lindener Sommerferienprogramm

Ferienprogramm im Spielhaus

Die Organisatoren des Lindener Sommerferienprogramms – Gesellschaft zur Förderung Ausländischer Jugendlicher e.V., das Spielhaus der Caritas in der Walter-Ballhause- Straße und das DOMINO der Bethlehemgemeinde – und natürlich viele Mädchen und Jungen und deren aus den Lindener Stadtteilen haben sich sehr über eine finanzielle Unterstützung der LindenLimmerStiftung gefreut. Das Sommerferienprogramm wird zu einem Teil vom Sachgebiet Stiftungen der Stadt Hannover und zum anderen von der LindenLimmerStiftung gefördert.

Insbesondere kinderreiche Familien, die sich einen Urlaub nicht leisten können und auch ansonsten wenig Geld zur Verfügung haben profitieren von diesem Programm, dass jedes Jahr aufs Neue eine Menge Spaß und interessante Erfahrungen sowie das Kennenlernen neuer Orte garantiert. Darüber hinaus lernen viele Mädchen und Jungen schwimmen und es entstehen neue Freundschaften und Kontakte zwischen Kindern und Familien verschiedener Nationalitäten, die sich nachhaltig sehr positiv auf das Zusammenleben im Stadtbezirk auswirken. Das Sommerferienprogramm umfasst 26 verschiedene Aktivitäten an denen jeweils 50 und mehr Mädchen und Jungen teilnehmen. Für eine geringe finanzielle Eigenbeteiligung gibt es unter anderem einen Besuch im Zoo, einen Ausflug in das Phaeno in Wolfsburg, in den Park der Sinne, zum Steinhuder Meer, nach Bodenwerder und ins Rastiland, außerdem Schwimmbadbesuche und eine Zirkuswoche. Die LindenLimmerStiftung unterstützt dieses tolle Angebot bereits zum dritten Mal, dieses Jahr mit einem Betrag in Höhe von 1.390,00 Euro.

Weitere aktuelle Stiftungsinformationen:

Durch Spenden, Förderbeiträge und Zinsen aus dem fest angelegten Kapital beträgt das unantastbare Stiftungsvermögen mittlerweile 104.742,00 Euro.

In diesem Jahr konnten bereits 19 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 11.060,00 Euro gefördert werden, seit der Stiftungsgründung im Jahre 2007 beträgt die Gesamtfördersumme übrigens 39.088,00 Euro.

Im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit hat sich die LindenLimmerStiftung im Juli 2011 auf dem Küchengartenfest mit einem Glücksradstand präsentiert. Dank der attraktiven Gewinne, gespendet von der Gesellschaft für Bauen und Wohnen, kurz GBH, war der Stand trotz des schlechten Wetters dicht umlagert. Die Aktion brachte 160,00 Euro ein, die nun zu 100% in die Projektförderung Linden-Limmer fließen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie die LindenLimmerStiftung unterstützen möchten! Sie können Förderin oder Förderer werden, indem Sie die Stiftung mit einem Jahresbeitrag ihrer Wahl unterstützen, Geld spenden oder sich gemeinsam mit anderen Stiftungsaktiven auf Stadtteilfesten engagieren.

Aktuelle Informationen zur Stiftung und Projektförderanträge gibt es im lokalen Internet unter http://stiftung.linden-entdecken.de und natürlich über den Stiftungsvorstand oder Stiftungsrat.

Petra Brodrück(Vorsitzende des Stiftungsrates, Tel.: 0511- 168 44882)

www.lindenlimmerstiftung.de