„Lehrstelleninitiative Ali“ sucht wieder nach Betrieben die Ausbildungsplätze anbieten

DieserEinsatz kommt dann allen Jugendlichen aus Hannover zugute, die diese Broschürekostenlos über ihre Schulen oder öffentliche Einrichtungen, wie z.B.Stadtteilbibliotheken beziehen können. Ermöglicht wird der kostenlose Zugangzur Broschüre durch die Finanzierung über der Agentur für Arbeit Hannover und demJugend- und Sozialdezernat der  Landeshauptstadt Hannover.

DieJugendlichen vom Schulzentrum Badenstedt sind am 20. und am 21. OktoberVormittags unterwegs und wir bedanken und bei allen Unternehmen, Geschäften undPraxen ganz herzlich für ihre Bereitschaft, die Jugendlichen anzuhören und die Vielfaltder Broschüre zu unterstützen.

Diesermittlerweile feste Bestandteil in der beruflichen Orientierung für Jugendlicheist ein Baustein in den entsprechenden Arbeitsbereichen der o. g. sozialenEinrichtungen. Neben der persönlichen Beratung der Jugendlichen, derUnterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen und der Organisationeiner jährlichen Ausbildungsinformationsbörse ist die Erstellung der Broschüre einesinnvolle Ergänzung auf dem Weg der Jugendlichen in die Berufswelt.

Die letzte Broschüre steht im Netz unter www.ali-linden.de zum Download bereit. Wenn Sie eine Lehrstelleoder einen Praktikumsplatz anbieten möchten, dann wenden Sie sich an:

Sozial-Center Linden
Elisenstr. 30
30451 Hannover
T.: 0511 / 345 22 72
sozial-center-linden@htp-tel.de

ein Stützpunkt vom Diakonischen Werk Stadtverband Hannover

Die Aktion vom „Arbeitskreis Lehrstelleninitiative“wird unterstützt von der Agentur für Arbeit Hannover, der LandeshauptstadtHannover mit dem - und Sozialdezernat und dem vonAhlem-Davenstedt-Badenstedt.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.