Werbung

In Linden kann man wieder ins Exil gehen

Im Exil
Im Exil

Die Kultkneipe hat Anfang Oktober an Ort und Stelle mit altem Namen und neuem Betreiber wieder aufgemacht.

Der Inhaber ließ den Laden im denkmalgeschützten Gebäude hinterm Lindener Marktplatz komplett entrümpeln, neu aufbauen und gleich große Fenster einsetzen – damit auch von außen weithin sichtbar wird, wie gut aussehend die Café-Bar drinnen geworden ist. Und eben dort sind es die kleinen Details, die groß in Szene gesetzt werden – wie etwa der Pariser Metroplan an den hellgrau gewischten Wänden rund um die Theke als Hommage an den Pariser Platz vis-à-vis der Terrasse vor der Tür.

Einen guten Geschmack zeigt auch die ambitionierte und vielseitige Küche: neben verschiedenen Frühstücks-Varianten (ab 2,80 €) und zwei täglich wechselnden Mittagsgerichten (Mo-Fr ab 12 Uhr – 5,00 bis 6,00 € incl. Tagessuppe) bietet die Karte bis 23 Uhr für den kleinen und großen Hunger recht raffinierte Suppen, Salate, Gratins, Ofen- und Bratkartoffeln, Nudeln, asiatische Spezialitäten aus dem Wok.

Zum Kaffee am Nachmittag gibt es Kuchen und süße Schnittchen, die ebenso aus der hannoverschen Pâtisserie Elysée kommen wie die Brötchen, Croissants und Baguette zum Frühstück.

Bliebe schließlich noch zu erwähnen, dass vorn an der kleinen Bar rund 25 klassische Cocktails gemixt werden ( zu den täglichen Happy Hours zwischen 17 und 20 Uhr für nur 4,50 €), und dass im Raum daneben auf der großen Leinwand alle Bundesliga-Spiele, große Sportevents, Tatort und weitere TV-Highlights gezeigt werden.
Die separaten Räume bieten die Gelegenheit für geschlossene Gesellschaften, sowie Weihnachtsfeier, Geburtstage und Seminare.

Gastro-EXIL GmbH
Davenstedter Str. 23
(Pariser Platz)
30449 Hannover
Tel: 0511-89826808
www.exil-hannover.de

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.