Niederflur – ein Fest für die Limmerstraße

Die Anhörung im zum Standort desHochbahnsteiges am Küchengarten hat gezeigt, welche Gefahren nicht nurauf die Limmerstraße zukommen. Jetzt heißt es handeln und dieAlternative klar machen: Keine Hürden für die Limmerstraße!

Pünktlich zum Limmerstraßenfest starten die Grünen Linden-Limmer dieUnterschriftensammlung für eine Niederflur-Lösung auf der Linie 10.Denn schon die Anhörung zum Hochbahnsteig Küchengarten hat gezeigt,welche Probleme auf Linden und ganz besonders die Limmerstraßezukommen: Ein Drittel der Limmerstraße würde zu einerHochbahnsteig-Haltestelle verkommen. Die Lebensader in Linden-Nordwürde zu einem Flaschenhals mit drei Korken.

Die Alternativeheißt Niederflurbahn. In nüchterner Abwägung überwiegen ihre Pluspunktedie Nachteile bei weitem. Ganz zu schweigen im Vergleich zuHochbahnsteigen.

Mit der Unterschriftensammlung soll klarwerden, welche Lösung unser Stadtbezirk erwartet. Alle Bürgerinnen undBürger können sich Partei übergreifend beteiligen. Vereine,Oganisationen und Initiativen sind eingeladen, bei ihren MitgliedernUnterschriften und Unterstützung für eine bürgerfreundlicheNiederflur-Lösung einzusammeln. Unterschriftenliste runterladen,ausdrucken und los geht's!

Auf Anfrage sind auch neutrale Unterschriftenlisten erhältlich.

pdf Unterschriftenliste (pdf)

www.gruene-hannover.de

PM: BüNDNIS 90/DIE GRüNEN Regionsverband Hannover

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.