Erfolgreiches Benefizschwimmen für schwerkranke Kinder

w98-waspoAm letzten Freitag war W98/Waspo Hannover für einen guten Zweck im Wasser. Im Rahmen des „Schwimmen tut gut – Rock macht Mut!" verlegte Konditionstrainer Karl-Heinz Windt eine Trainingseinheit vom Sportleistungszentrum ins Kleefelder Annabad. Für jede geschwommenen 100 m wurden von den Schwimmbahn-Paten 10 € für das Betreuungsnetz schwerkranker Kinder gespendet.

 Die erste Mannschaft von W98/Waspo Hannover und natürlich Trainer Windt,sowie Ralf Domhoff und Jörg Goldammer (5. Mannschaft), legten 43600 m zurück. Dies bedeutet W98/Waspo Hannover hat einen Betrag von 4360 € aufder Schwimmbahn der Firma Rossman erschwommen.

www.w98-waspo.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.