Compagnie Fredeweß:Dreivierteltakt meets moderne zeitgenössische Tanzsprachen

Premiere Mittwoch, 11. März 2009, 20 Uhr
Weitere Termine Fr, 13. und Sa, 14. März 09, jeweils 20 Uhr
Aufführungsort Studiobühne Tanz, Ilse-ter-Meer-Weg 7/, Hannover
Eintritt 12 € / 8 € erm.
Vorbestellungen Compagnie Fredeweß/Sabine Göttel, Fon 0511-8964695 sowie www.compagnie-fredewess.de
Vorverkauf www.vvk-kuenstlerhaus.de/stadttheater

Gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover und die Region Hannover.

Eins, Zwei, Drei, Fauteuil!

Choreografie und Tanz: Claudia HanfgarnMusik: Jens Carstensenu.a.Musikbearbeitung und Bühne: Martin Kemner Der Sessel ist einMöbelstück, das dem menschlichen Körper sehr nahe kommt. ImDreivierteltakt prüft die Tänzerin, Choreografin undDiplom-Tanzpädagogin Claudia Hanfgarn ihr Sitzfleisch und schwelgt imPolstermöbel. 

Es führt über den Main eine Brücke aus Stein

Choreografie und Tanz: Bettina Paletta und Anne BrinkmannMusik:Felicitas Kukuck, R.A.M. Der Walzer dreht sich endlos wie das Leben.Alles gehört zusammen oder findet seinen Weg zueinander. Es kann sichnicht trennen wie ein Tanzpaar, das auf dem Parkett nicht ruhig stehenkann. 

La Valse

Choreografie und Tanz: Natascha HahnMusik: Maurice Ravel Ein Reigen ausAufbauen und Zerstören, Lebenslust und Todestrieb – die Tänzerin undChoreografin Natascha Hahn spürt in Ravels narkotisierendem Abgesangauf den Wiener Walzer den Spuren einer Zeitenwende im Körper nach. 

Weitere Infos: www.compagnie-fredewess.de 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.