Hase Hase

Eine anarchistische Komödie von Coline Serreau.

Ensemble Kathrin Becker, Laura Bleimund, Helena Hentschel, Helga Lauenstein, Janine Schwarze, Ulf Schmitt, Christoph Schüchner, Jonas Vietzke. Regie Lena Kußmann. Bühne Ulrike Glandorf. Kostüm Freya Schackat. Licht Alexander Tripitsis. In Kooperation mit Freilichtspiele Schwäbisch Hall.

Alles ist gut. Das behaupten nicht nur Politik und Medien, das denkt auch Mutter Hase, Kopf und Herz einer quirligen siebenköpfigen Familie. Nur noch der jüngste, Hase Hase, wohnt dauerhaft zuhause. Doch als nach und nach auch die erwachsenen Kinder wieder nach Hause zurückkehren und ihre Lebensentwürfe über den Haufen schmeissen, beginnt der vermeintliche Familienfrieden zu bröckeln – parallel zum Weltfrieden.
Denn draußen bahnt sich eine Revolution aufgrund der Wirtschaftskrise an, in der Mamas ältere Söhne keine unerhebliche Rolle spielen. Anstatt, wie sie behaupten, anständig Medizin zu studieren. Auch die Töchter wollen nicht mehr heiraten wie geplant und auf Papa Hases Schultern lastet ein schweres Geheimnis. Es wird immer enger im Hause Hase, denn auch die einsame Nachbarin von oben braucht gerade jetzt dringend ein bisschen Gesellschaft.
Und dann gibt es noch Hase Hase, der behauptet ein Außerirdischer zu sein, der überprüfen soll, ob die Menschheit es wert ist gerettet zu werden. Und Dinge sieht, die sonst keiner sehen kann.
Mama Hase gibt ihr Bestes, um den Laden zusammenzuhalten. Bis draußen eine Bombe explodiert …

Zwischen Realität, Science Fiction und Utopie hat Coline Serreau mit »Hase Hase« eine sozial-realistische Fabel geschrieben, die sich mit brillanten Dialogen und viel Witz zu einer ernstzunehmenden Hommage an die Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit entpuppt.

Theater an der Glocksee
an der

Termine:

Premiere am 8. November 2013
9. / 13. / 15. / 16. / 27. / 29. / 30. November
4. / 6. / 7. / 11. / 14. / 18. / 20. Dezember
um 20 Uhr

Theater an der Glocksee
Glockseestraße 35
30169 Hannover

www.theater-an-der-glocksee.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.