Schülerhilfe Hannover-Linden stiftet Stipendien zum Tag der individuellen Förderung

Frau Fleige  von der „Nelson-Mandela Wohngruppe“ und Frau Lohmann von  der „Albert-Schweitzer Wohngruppe“ des Stephanstiftes nahmen sie am Sonntag, 01. Februar um 16.00 Uhr in den Räumen der Schülerhilfe in der Deisterstr. 15 mit den zwei Schülern entgegen.  „Wir wissen, dass es für viele Familien immer schwieriger wird, ihren Kindern die nötige Unterstützung zukommen zu lassen“, so Annegret Giese. Leiterin der Schülerhilfe Linden. Dem Leitsatz der Schülerhilfe „Mehr Wissen. Mehr Chancen“  folgend sollen diese Schülerinnen und Schüler dank Stipendien bessere Chancen auf gute Noten und einen besseren Schulabschluss erhalten. Dadurch leistet die Schülerhilfe auch einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit. 

Schülerinnen und Schüler, die besondere Schwächen und Stärken haben und denen der Unterricht im Klassenverband nicht gerecht werden kann, erfahren in der Schülerhilfe die erforderliche individuelle Förderung. Verschiedene wissenschaftliche Studien bestätigen die Wirksamkeit des Nachhilfeunterrichts. Um auf die Bedeutung dieser individuellen Förderung aufmerksam zu machen, hat der Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN) den „Tag der individuellen Förderung“ ins Leben gerufen. Er wurde erstmals am 1. Februar 2009 bundesweit gefeiert.

www.schuelerhilfe.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.