UnterstützerInnenkreis für das Flüchtlingswohnheim in der Deisterstraße gegründet

In der Sitzung des Integrationsbeirats am 09.09. hat sich ein UnterstützerInnenkreis für das Flüchtlingswohnheim in der gebildet, bestehend aus 35 Einzelpersonen, Vereinen sowie 3 Kirchengemeinden. Als Ansprechpartner und zuständig für die Organisation hat sich das Stadtteilforum Linden-Süd (in Person von Uwe Horstmann) gefunden.

„Sobald das Haus belegt ist, werden wir mit unserer Arbeit beginnen. Wer noch mitmachen möchte, kann über das Stadtteilforum Kontakt aufnehmen.“ so Uwe Horstmann.

Bezirksbürgermeister Grube dazu: „Ich bin hocherfreut das weitere Vorbehalte gegen das neue Heim ausgeräumt werden konnten und sich so Viele für den UnterstützerInnenkreis gefunden haben“.

Vorausgegangen war die erneute Möglichkeit sich über das neue Heim zu informieren. Dieses Angebot wurde gerade von AnwohnerInnen nochmals intensiv genutzt und weitere Fragen und Unklarheiten konnten einvernehmlich gelöst werden.
Der Integrationsbeitrat hat zudem die Summe von knapp 1.500 € zur Verfügung gestellt um erste Aufgaben zu finanzieren und u. a. ein Willkommensfest auf die Beine zu stellen.
Derzeit ist davon auszugehen das der Bezug des Heims im Oktober abgeschlossen wird. Im Anschluss daran wird das Willkommensfest geplant und weitere Aktionen sollen folgen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.